Montag, 21. März 2011

Und da war er zwei Köpfe kürzer

"So hoffe ich euch morgen oder übermorgen mit einem erfreulichen Beitrag beglücken zu können."

Ich liebe es mich selbst zu zitieren.

Meine Hoffnung wurde nicht enttäuscht und so darf ich euch eine, aus meiner Sicht, sehr erfreuliche Nachricht verkünden.

Wir verdrehten unserem schizophrenen Freund namens Schimaeron so sehr den Kopf, dass dieser sich schon nach 9 Trys geschlagen geben musste.

Ein unerwartet schnelles Ende, wenn man bedenkt, dass wir für Halfus das 5-fache an Versuchen benötigt haben.


Wir hatten am Mittwoch schon alles soweit umgelegt, um soviel Zeit wir möglich an diesem Ungeheuer vergeuden zu können.
So hatte ich mich zumindest auf den Boss vorbereitet, da dieser genauso heilintensiv und fehleranfällig wie unser erster heroische Boss, Halfus, sein sollte.

Fast so schnell wie der Kampf von Klitschko

So schnell wie der Boxer Klitschko seinen Gegner am Wochenende nieder rang, so schnell hauten wir auch Schimaeron zwei Köpfe kürzer.
Also schon fast Rekordverdächtig! Geschafft haben wir das mit folgendem Lineup und Taktik:


Screenshot made by Araca
Lineup:

Paladin (Tank)
Druide (Tank)
Paladin (DD mit einem Hauch von Tank )
Priester (DD)
Jäger (DD)
Krieger (DD)
Schamane (Heiler)
Priester (Heiler)
Priester (Heiler)

Taktik:

Ein hero Boss wäre kein hero Boss, wenn dieser aus Prinzip nicht schon einfach mal mehr Schaden machen würde. So fuhren wir direkt zu Anfang mit 3 oder besser gesagt 2,5 Tanks auf.
Grund hierfür war, dass die Kombination von 'Brechen', 'Doppelschlag' mit einer Brise von normalen Hits nun sehr böse für einen Tank Enden konnten.

Unsere neu ernannte Tankadine hielt Schimaeron durchgehend in Phase 1 bei sich und die anderen beiden Tanks fingen die Doppelschläge ab und tankten die Übergangsphase nach einer 'Fehde'.

Hier kommen wir schon zu dem schwersten Teil des Kampfes, wenn man es schwer nennen darf.
Wie gewohnt läuft man bei der 'Fehde' zusammen und heilt den aufkommenden Gruppenschade einfach weg, auf dem heroischen Modus bricht der Boss jedoch 'Fehde' nach 2 Sekunden ab und schlägt weiter auf einen Tank ein.
So hat man lediglich 2 Sekunden Zeit, um den Tank wieder auf Vordermann zu bringen, damit dieser auch die ersten Schläge überlebt.
Aber als Diszi hat man da doch recht leichtes Spiel, Instant MW:S dann sofort eine Sühne gefolgt von einer durch Zeit schinden profitierenden Großen Heilung und der Tank war niemals in Gefahr.
Ist die Phase überstanden geht alles wieder von vornelos, das Einzige was sich hier ändert, der dritte Tank fängt dieses mal die Doppelschläge ab, damit der zweite seine Debuffs los wird.

So prügelt man diesen auf 20 %, um Ihn in die letzte Phase zu bringen wobei dieser Übergang etwas koordinierter zu händeln ist, da es in der letzten Phase eine weitere Besonderheit gibt.

In der letzten Phase kommt es erschwerend hinzu, dass nun jeder einen Debuff, in Form eines DoTs bekommt.
So heißt es die Gruppe so gut wie möglich voll zu heilen, um in der letzten Phase mehr Zeit zu gewinnen.

Hier kommt dann der Diszi wieder zum Einsatz. Schilde spammen, um mehr Zeit in der letzten Phase zu gewinnen.

Und dann sollte er auch schon liegen.

Fehlerquellen

Ganz auf die leichte Schulter sollte man diesen Boss trotzdem nicht nehmen, er hat immerhin zwei Köpfe und das soll nichts gutes heißen.

In den ersten 2 Trys starb bei uns leider des öfteren der Tank, was auf meine Kappe ging, da ich mich erstmal an die Situation gewöhnen musste, nur ein 2 Sekunden-Fenster für die nötige Heilung zu haben.
Aber etwas auf den Timer geachtet, vorher kein Schild auf den 'Fehde'-Tank gesetzt und Sühne frei gehalten und somit war das Problem dann auch Geschichte.

Wir waren insgesamt 2 mal in der letzen Phase, wobei das zweite mal schon für unseren Firstkill ausreichte.
Beim ersten mal war der Phasenübergang nicht sauber, sodass wir alle sehr "low" in die Phase gingen und uns der DoT kurze Zeit später dahin raffte.

Und dann gibs da einfach noch die Quelle, wo Leute nicht rechtzeitig wieder auf 10k gebracht werden, aber das war recht selten der Fall die Gruppenheilung meiner Kollegen hat das nicht oft zugelassen.

Wie man schon sieht, es sind echt wenige Fehlerquellen, die man auch recht schnell ausgebügelt bekommt.

Oder habt Ihr noch mit anderen Problemen zu kämpfen?

Disziplin eine gute Wahl:

Vorallem bei diesem Kampf ist der Disziplin Priester in meinen Augen Gold wert.
Eine Barriere ,in den Zwischenphasen, ist mit 30% Schadensreduzierung eine echte Erleichterung und spart so auch einiges an Mana.
Der Disziplin Priester bekommt ohne Probleme den Tank bei der 'Fehde'-Phase innerhalb der 2 Sekunden, dank MW:S.Sühne und GH, aus der Gefahrenzone.
In der letzten Phase lässt sich ddurch Schilden der unabwendbare Tod, durch den DoT, erheblich rauszögern.

Zahlen, Zahlen und noch mehr Zahlen

So sah unser First Kill aus der Heilersicht aus:



Wie man wieder am Overheal sehen kann gab es genug zu tun und somit blieb der Overheal mit nur 6% recht tief.
Also Blizzard fordert die Heiler bis jetzt nicht zu wenig.

Ein kleines Fundstück:

Als ich gestern die Logs, wie nach fast jeden Raidabend hochgeladen habe und sie danach durchstöberte viel mein Blick auf was bis Dato unbekanntes:

 

Dieses Ranking System war mir bis jetzt noch nie aufgefallen, muss ich ehrlich gestehen.
Es befindet sich ganz rechts auf der Seite von WoL.
Das machte mich natürlich neugierig und was ich entdeckte ist ganz interessant gewesen.

So kann man in diesem Ranking sehen, wie sich speziell andere Disziplin Priester genau bei diesem Boss geschlagen haben und wie sie geheilt haben.
Das Ranking selbst sag wohl nicht viel aus, ob der Diszi jetzt wirklich besser geheilt hat als der andere, aber die Tatsache, das die Informationen zum Disziplin Priester und zu anderen Klassen dort gebündelt sind, hat man schnell alles nötige auf einen Blick, wenn man sichmal über den Diszi bei den Fight erkundigen will.

Für Originalgröße anklicken
Abschlusswort
Nächste ID wollte ich aufgrund der guten Leistung mit meiner Gruppe essen gehen.
Auf dem Speiseplan steht Maloriak ;)

Kommentare:

  1. "Ich liebe es mich selbst zu zitieren."
    Haha, that made me laugh. Grats on the kill and on being ranked! I also found that the tanking was the issue, and as soon as the tanks had gotten the taunting routine (I did this in 25man) we finally nailed him. After way more wipes than you had ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das Ranking könnt ichauch bei usn einbaun, aber ob das Sinn macht :P

    AntwortenLöschen
  3. @Zinn
    I'm glad that someone like my self-irony
    Thank you, but I think the ranking is not very important to see how good some players were at a boss. But it is very interessting to see how does especially your specc handles the bossfight.

    AntwortenLöschen
  4. Is ja nett wie du mich umschreiben hast "Tankadine" :P

    AntwortenLöschen
  5. Er hätte auch schreiben können Rosadina^^ :P

    Gz, zu euren Kill!
    Wir werden den 2 Köpfer heute angehen!
    Werde mir deine Tipps gleich merken und anwenden :)

    Lg
    Hase

    AntwortenLöschen
  6. Rosadine wäre auch eine sehr gute alternative gewesen ;)

    Ja dann drücke ich mal die Daumen, dass ihr ihm genauso schnell ins Jenseits befördern könnt

    AntwortenLöschen
  7. Leider hats nicht gereicht :(
    Aber ich muss sagen wir haben uns nur ne Stunde Zeitgenommen, sah aber da schon ganz gut aus.
    Denke nächste ID liegt er bei uns auch.

    Die Tankheilung ist wirklich mehr als knackig.
    Für mich selber muß ich noch den genauen Zeitpunkt erwische, wenn die Tank switsch ist aber ansonsten würde ich sagen das es ein legbarer Boss ist für uns :)

    Lg Hase

    AntwortenLöschen
  8. Schade, aber trotzdem angenehmer wie Halfus oder?

    Wir waren am Mittwoch nun zum zweiten Mal unserern zweiköpfigen Freund gelegt und dieses mal musste ich mich ein wenig umstellen, anstatt MW:S-Sühne-Große Heilung habe ich dieses mal GH gegen Blitzheilung ersetzt.
    Dieses mal war mir auch der Tank beim GH casten 3 mal verreckt, so habe ich einfach auf das manaintensive BH zurückgegriffen und es hat auch funktioniert.

    AntwortenLöschen